Jahresfachexkursion 2011 nach Görlitz

Unsere Jahresfachexkursion Architektur, Baukunst und Baukultur hat in 2011 als Busreise nach Görlitz vom 23.6. bis 26.6. 2011 stattgefunden.        

Ziele waren u.a.
eine Ingenieurbaukunst – Made in Germany :   Eisenbahnüberführung Unstruttalbrücke
ein städtebauliches Gesamtkunstwerk mit  3800 überwiegend sorgfältig restaurierten Baudenkmäler : Görlitz, für viele die schönste Stadt Deutschlands
ein Weltkulturerbe: Fürst-Pückler-Park, eine der schönsten Landschaftsparks

Reiseprogramm

1. Tag – Donnerstag, den 23.6.2011 (Fronleichnam)
7:30 Uhr Abfahrt aus Essen
13:00 Uhr Mittagsimbiss in der Gaststätte „Zur Dissau“ in Karsdorf-Wetzendorf
nachher hat uns der Projektleiter der Firma Alpine am Modell der in Bau befindlichen Unstruttalbrücke die bautechnischen Besonderheiten der zweitlängsten Eisenbahnbrücke Deutschlands erklärt, anschl. Besichtigung vom Ort aus bzw. Begehung der Brückenbaustelle
20:00 Uhr Ankunft in Görlitz am Hotel „Am Goldenen Strauss“ bzw. „Meridian“

2. Tag – Freitag, den 24.6.2011
9:00 Uhr Rundgang vom Hotel „Am Goldenen Strauss“ mit örtlicher Reiseleitung durch verwinkelte Gassen mit Blick in ein gotisches Hallenhaus und in das Jugendstil-Warenhaus, Führung im heiligem Grab, eine originalgetreue Nachbildung der Grabesanlage in Jerusalem
11:30 Uhr Rundfahrt ab Friedhofstraße durch das Gründerzeitviertel
Aufstieg bzw. Fahrt mit dem Landeskronexpress auf den Hausberg der Stadt
12:15 Uhr Aufstieg bzw. Fahrt mit dem LandskronExpress auf den Hausberg der Stadt, ein ehemaliger Vulkan
12:45 Uhr Gemeinsames Mittagessen im Burghotel Landeskrone mit einmaligem Rundblick vom Turm
14:30 Uhr Abstieg bzw. Fahrt mit dem LandskronExpress zu unserem Bus zurück, Weiterfahrt zur Peterskirche
15:00 Uhr Peterskirche (St. Peter und Paul) mit Anspiel auf der weltbekannten Sonnenorgel von Casparini, eine der schönsten Orgeln nördlich der Alpen
16:00 Uhr Führung durch die Peterskirche, die auf einer Klippe über der Neiße thront
17:00 Uhr Führung in der Frauenkirche über den ältesten Dachstuhl der Stadt
19:00 Uhr Fachkundige Führung durch die sächsische Landesausstellung 2011 in der Kaisertrutz  „via regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung“, wo wir alles über die älteste Handelsstraße von Kiew nach Santiago de Compostela erfahren haben.

3. Tag – Samstag, den 25.6.2011
9:00 Uhr Fahrt durch die neue Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, Sachsens Biosphärenreservat
10:00 Uhr Besuch des Findlingsparks Nochten in einer blühenden Landschaftgestaltung mit sichtbaren Spuren des Tagebaus, ein besonderer Höhepunkt der Rekultivierung des Braunkohlenbergbaus
12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen im Kulturhotel Fürst Pückler in Bad Muskau, am Eingang des Weltkulturerbes Fürst-Pückler-Park mit 800.000 Bäumen
13:30 Uhr Geführter Besuch im größten Park Europas, der vom Einfallsreichtum des Fürsten Pückler und seinen Blick für die natürliche Schönheit zeugt, anschließend :  Möglichkeit zum Genießen eines Fürst-Pückler-Eises im Cafè Fürst Pückler im Vorwerk
16:30 Uhr Rückfahrt durch das Lausitzer Neißeland mit außergewöhnlicher Wasser- und Parklandschaft
19:00 Uhr Gemeinsames Beisammensein mit Gaumenschmaus an der 2004 wieder errichteten Altstadtbrücke im originalen Wasserkraftwerk „Vierradenmühle“

4. Tag – Sonntag, den 26.6.2011
 8:30 Uhr Abfahrt ab Hotel „Am Goldenen Strauss“  bzw.  „Meridian“
13:15 Uhr Gemeinsames Mittagessen auf dem Gelände des „Europa-Rosariums“ Sangerhausen sowie Spaziergang inmitten der Rosenpracht
ca 21:00 Uhr Ankunft in Essen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.