Oberhausen – Aufbruch macht Geschichte – Strukturwandel 1847 bis 2006

Auf Initiative unseres Mitglieds, Dipl.-Ing. Klaus Martin Schmidt-Waldbauer, der uns dankenswerterweise mit fachkundigen Erläuterungen – kostenlos – durch die o. g. Ausstellung führen wird, haben wir Sie eingeladen, am Freitag, den 06. November 2020, um 15.30 Uhr zur Teilnahme an der Besichtigung der Ausstellung.

Zwei Epochen prägen die Geschichte von Oberhausen:

Im Strukturwandel 1.0 von 1894 – 1934 verändert die Innenstadt ihr Gesicht, anstatt Industrie – öffentliche und private Dienstleister!

Im Strukturwandel 2.0 erhielt die Stadt mit Freizeit- und Dienstleistungen in der „Neuen Mitte Oberhausen“ ein neues wirtschaftliches Fundament!

Herr Schmidt-Waldbauer hat uns in seiner 45-minütigen Führung viele interessante Informationen über die Geschichte der Stadt Oberhausen vermittelt. Der Besuch der Ausstellung war kostenlos, weitere Infos konnten Sie dem beigefügten Flyer entnehmen.
Im Kabinett bestand die Möglichkeit für die pausierende Gruppe, auf Orginalstühlen der Coca-Cola-Oase des Centros von 1996 Filme zu betrachten: Zeitzeugen zum Strukturwandel 2.0, Diskussionen über die Geschichte der Stadt sowie Stadtwerbefilme.

Anreise in eigener Regie

Treffpunkt: 15.15 Uhr im Foyer der Ludwiggalerie, Schloss Oberhausen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.