Besichtigung des Ersatzneubaus BAB 40 Rheinbrücke Duisburg-Neuenkamp

Der Vorstand des RAIV hat Sie herzlich eingeladen zu einer Baustellenbesichtigung des Neubaus von zwei nebeneinander liegenden jeweils 4-spurigen Schrägseilbrücken einschliesslich Radweg, Gehweg und Schallschutzwand im Zuge der Autobahn BAB 40 mit jeweils 380 m Spannweite über den Rhein.

Zur Zeit ist das südliche Brückenbauwerk im Bau und stand für uns am 01.06.22 zur Besichtigung an.
Hierbei wurden mittels Taktschiebeverfahren am Ufer vorgefertigte Stahlelementkästen verschweißt und von beiden Seiten in ihre endgültige Ziellage vorgeschoben (siehe Foto). Die im Bau befindlichen Pylone, von denen die Seilabspannung erfolgt, werden im Endstadium eine Höhe von 70 m erreichen.
Der Lückenschluß über dem Rhein erfolgt über die Brücke von beiden Seiten im Freivorbauverfahren. Hierbei werden die Stahlelementkästen vor Kopf verschweißt und an die Seile angehangen.

Hier kann der Bericht zur Baustellenbegehung heruntergeladen werden.

Außerdem empfehlen wir die informative Animation der DEGES.

Anreise in eigener Regie:

Eingabe ins NAVI : Lilienthalstr. 34A, 47059 Duisburg
Treffpunkt + Parkplatz: 13.45 Uhr am Insider Vereinsheim, Lilienthalstr. 34A, 47059 Duisburg
ab 14.00 Uhr: Präsentation im Besprechungsraum der Bauleitung
anschliessend: Baustellenbegehung
(Baustellenhelme und Sicherheitswesten stehen zur Verfügung – Sicheres Schuhwerk ist erforderlich – Baustelle!!!)

Führung durch das neue Schaudepot des Ruhr Museums auf Zollverein

Wir freuen uns sehr, Sie nach langer Zeit – coronabedingt ohne RAIV-Veranstaltungen – wieder einladen zu können zu der Besichtigung des neuen Zentral- und Schaudepots des Ruhr Museums auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen am 11. März 2022 um 15.00 Uhr.

In der ehemaligen Salzfabrik, wo die im Kokereiprozess anfallenden Nebenprodukte einst zu Salzen verarbeitet wurden, lagert das Ruhr Museum jetzt ca. 25.000 Objekte aus der geologischen, archäologischen und historischen Sammlung aus über 100 Jahren für zukünftige Ausstellungen zu Themen “Natur – Kultur – Geschichte – des Ruhrgebietes.
Nach aufwändigem Umbau – Planung und Bauleitung durch das Architekturbüro “planinghaus Darmstadt”- sowie dem Innenarchitektur-Büro “Südstudio Stuttgart” erleben wir neben den in begehbaren Lagern gespeicherten Natur- und Kulturgütern des Ruhrgebietes auch großartige Architektur – entstanden aus Alt und Neu.

Voraussetzung für Ihre Teilnahme an der Führung ist die 2G-Regel, bitte bringen Sie Ihre entsprechenden Nachweise mit. Während der Führung in geschlossenen Räumen ist weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich. Die Kosten für die Führung übernimmt der RAIV, wir freuen uns auf IhreTeilnahme.

Anreise in eigener Regie

Sie finden hier eine Wegbeschreibung mit Parkplatzangabe “C” – kostenfrei – ca. 10 Min. Fussweg
Parkdeck Zollverein – kostenpflichtig – , div. kleine Parkmöglichkeiten in Schaudepot-Nähe

Treffpunkt: 14.45 Uhr am Schaudepot, Heinrich-Imig-Str. 9 (C89-Kokerei)

Übersenden Sie uns bitte Ihre Anmeldung per Email bis zum 09.03.2022.